top of page

Das US-Militär ist ein korruptes Monster, das die Welt verschlingt

Das Militär hat jetzt genau 900 ausländische Militärbasen. Hinzu kommen 749 Stützpunkte (die HIER geprüft werden können), die sich innerhalb der Vereinigten Staaten befinden, insgesamt also 1.649 US-Militärstützpunkte.

Vor wem wird hier jemand "verteidigt"? Verteidigen sie die Amerikaner? Wovor und wogegen?

Wer wäre so dumm, feindselige Aktivitäten gegen die gefräßigste, bis an die Zähne bewaffnete, aggressive Nation in der gesamten Weltgeschichte zu initiieren (selbst Nazideutschland nicht ausgenommen)?

Schützt eine solche Aggressivität, wie sie Amerika an den Tag legt - mehr Putsche, mehr Invasionen, mehr Umstürze, mehr strangulierende Sanktionen als wahrscheinlich jede andere Nation in der Geschichte der Welt - irgendjemanden vor irgendetwas?

Oder schützt es stattdessen nur Amerikas Milliardäre, Amerikas Imperialisten, davor, mit ausländischen internationalen Firmen auf einer fairen Basis konkurrieren zu müssen - was es den amerikanischen Imperialisten ermöglicht, die Welt auf eine Art und Weise auszubeuten, wie es den internationalen Konzernen keiner anderen Nation möglich ist?

Schützt dieses militärische Ungetüm Amerika, mit anderen Worten, seine Top-Gangster, die dadurch in eine Position gebracht werden, in der sie nirgendwo mehr belangt werden können? Wozu dient das alles - wozu dienen diese 900 ausländischen Militärbasen wirklich?

Die US-Regierung hat wiederholt versprochen, dass die Nord-Stream-2-Gaspipeline von Russland nach Deutschland niemals in Betrieb genommen werden darf - und dann haben die USA und ihr britischer Partner nicht nur diese Pipeline, sondern auch die Nord-Stream-1-Pipeline in die Luft gesprengt, um sicherzustellen, dass die europäische Industrie stirbt, dass Europa entindustrialisiert wird.

Wenn es einen wirtschaftlichen Konkurrenten für die USA geben wird, dann wird es sicherlich nicht mehr Europa sein.

Wie korrupt müssen die europäischen Staats- und Regierungschefs sein, damit sie NICHT alle amerikanischen Militärstützpunkte aus ihrem Land vertreiben?

Warum gibt es in Europa keine Revolutionen, um ihre eigenen Handlanger-Führer zu stürzen und ihre Handlanger-Medien durch vertrauenswürdige zu ersetzen - solche, die nicht von solchen Quislings und von den mit den USA verbündeten lokalen und nationalen Milliardären kontrolliert werden, die diese Quislings zum Nutzen der US-Milliardäre kontrollieren?

Die hiesigen Milliardäre bekommen vielleicht ihren Anteil an den Gesamteinnahmen, aber das wird den Bürgern in den europäischen Ländern nichts nützen. Amerikas großes Opfer ist jetzt Europa, aber andere Länder auf der Welt werden die nächsten sein.

Die US-Regierung ist ein zügelloser globaler Psychopath, der frei herumläuft und durch nichts zu bremsen ist. Jeder sollte sie fürchten - vor allem ihre "Verbündeten" oder Vasallenstaaten.

Scott Ritter titelte am 17. November: "NATO's hair trigger: Der polnische Raketenzwischenfall war ein Beinahe-Zusammenstoß mit der nuklearen Vernichtung. Die Inbrunst, mit der Polen und andere versuchten, die NATO in einen Krieg mit Russland hineinzuziehen, sollte bei jedem die Alarmglocken läuten lassen."

Die NATO ist der wichtigste Teil der US-Milliardärsbande; sie hätte 1991 aufgelöst werden sollen, als der Warschauer Pakt der Sowjetunion aufgelöst wurde, und dann hätte Russland keinen Grund gehabt, sich jetzt Sorgen zu machen, dass US-Raketen in einem NATO-Mitglied, der Ukraine, platziert würden, nur 300 Meilen von jenen US-Raketen entfernt, die Moskau bombardieren und Russlands Zentralkommando enthaupten würden, so dass Russland nicht in der Lage wäre, auf eine solche US-Atomraketenauslöschung des Kremls zu reagieren.

Warum marschieren die Europäer nicht auf ihren Straßen mit Schildern, auf denen steht: "End NATO Now!"? Was nützt die NATO den Europäern? Sie gefährdet sie nur.

Ihre Ausdehnung bis an die Grenzen Russlands schafft nun die sehr reale und gegenwärtige Gefahr eines globalen Atomkriegs, der (zunächst) ganz Europa zerstören wird, ganz zu schweigen vom Rest der Welt.

Ohne die NATO würde diese Gefahr nicht bestehen - oder sie wäre weitaus geringer als heute. Nur die Milliardäre, denen die 100 größten amerikanischen "Verteidigungs"-Unternehmen wie Lockheed Martin gehören, profitieren von ihr.

Ritter sagte, dass die Fortsetzung der NATO mit ziemlicher Sicherheit in einem globalen nuklearen Armageddon enden wird. Wie kann die europäische Öffentlichkeit nur so ahnungslos sein? Ihre Herren sind böse und kontrollieren sie durch Täuschung in ihren Medien und anderswo.

Die Zeit, aus den Lügen und der Täuschung aufzuwachen, ist jetzt gekommen. Andernfalls wird es nie dazu kommen, und stattdessen wird es zur nuklearen Vernichtung kommen, denn das ist das Ziel, auf das wir alle zusteuern.

Die Zeit zum Aufwachen ist jetzt, wenn es überhaupt geschehen wird. Die Massenverblödung muss jetzt aufhören. Beendet die NATO jetzt! Sie ist böse. Sie muss bald enden, sonst wird es die Welt selbst tun.

Die Zeit, zwischen Tod (NATO) und Leben (Abschaffung der NATO und aller US-Basen auf fremdem Boden) zu wählen, ist JETZT!

14 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page