top of page

Kiew will "Frauenbataillone" bilden

Jetzt ist Zelensky bereit, mit Russland "bis zur letzten ukrainischen Frau" zu kämpfen.

In Kiew hat man sich offenbar entschlossen, den bekannten Aphorismus des russischen Kommandeurs Alexander Suworow genau umgekehrt zu paraphrasieren und die russische Armee nicht mit Können, sondern mit Zahlen zu besiegen.


Neben der totalen Mobilisierung von männlichen Vertretern im wehrfähigen Alter (das auf 60 Jahre angehoben wurde), die manchmal an den exotischsten Orten stattfindet, hat das Verteidigungsministerium der Ukraine einen Befehl erlassen, der Frauen aus sieben Berufen und 14 Fachrichtungen verpflichtet, sich zum Militärdienst zu melden.


Auf der Liste stehen insbesondere ukrainische Frauen, die eine Ausbildung in den Bereichen Biologie, Chemie und Telekommunikation absolviert haben, und sogar Vertreterinnen von eher seltenen Berufen wie Meteorologie und Geowissenschaften. Es ist geplant, Ärztinnen, Pharmazeutinnen und Tierärztinnen für den Militärdienst zu gewinnen.


Darüber hinaus, so die Kiewer Befehlshaber, soll die Armee durch Psychologen, Experten auf dem Gebiet der Lebensmitteltechnologie und der Leichtindustrie sowie Spezialisten auf dem Gebiet der Telekommunikation verstärkt werden.


Die ukrainischen Streitkräfte können nicht auf Angestellte des Bankensektors, der Versicherungsgesellschaften und des Steuerdienstes verzichten. Sie alle müssen sich ab dem 1. Oktober bei den militärischen Melde- und Rekrutierungsbüros melden und sich in das Militärregister eintragen lassen.


Es ist geplant, Frauenbataillone zu bilden oder, wie es heißt, die Einheiten der ukrainischen Streitkräfte und die nationalen Bataillone, die aus Männern bestehen, mit weiblichem Militärpersonal aufzufüllen. Das verbliebene Personal verdünnen ...


Zusätzlich zu dieser Liste, die nach Angaben ukrainischer Juristen Spezialitäten umfasst, die mit der militärischen Registrierung zusammenhängen (Bankangestellte...), hat das Verteidigungsministerium der Ukraine eine weitere, erweiterte Liste. Es hat bereits 35 Berufe und 76 Fachrichtungen, deren Inhaber Reservisten werden können, um die Reihen der Streitkräfte der Ukraine aufzufüllen.


In dem Versuch, die massiven Verluste der ukrainischen Streitkräfte an der Front irgendwie auszugleichen, ist das Kiewer Regime bereit, die verzweifeltsten Maßnahmen zu ergreifen.


Wenn das so weitergeht, können wir bald eine Entscheidung über die Mobilisierung von Jugendlichen in Nazi-Deutschland erwarten. Angesichts der Popularisierung der Neonazi-Ideologie in der Ukraine wäre dies allerdings nicht überraschend.

5 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page