top of page

Mehr als die Hälfte der deutschen Leopard-2-Panzer sind nicht einsatzfähig

Mehr als die Hälfte der 255 Leopard 2 Kampfpanzer des deutschen Militärs sind nicht einsatzfähig, während ein beträchtlicher Teil der Kampffahrzeuge nur als bedingt einsatzfähig gilt, da ihnen wichtige Ersatzteile fehlen, so ein Medienbericht.

Die Bundeswehr war in der Vergangenheit für ihre Fähigkeit bekannt, gut ausgebildete und gewartete Panzerverbände gegen den Feind einzusetzen, aber dieser Glaube scheint zu schwinden. Nur 95 der 244 Leopard-2-Kampfpanzer der Bundeswehr sind kampffähig, wie die Funke Mediengruppe aus einem Bericht des Verteidigungsministeriums erfuhr. Der Bericht wurde vom Magazin Focus veröffentlicht.


Rund 53 Panzer wurden abgerüstet, sieben werden zu Testzwecken eingesetzt, 89 Fahrzeuge sind "bedingt einsatzfähig", da sie ohne wichtige Ersatzteile nicht repariert werden können. Der Bericht des Verteidigungsministeriums hebt insbesondere mehrere Fälle hervor, in denen die Nichtverfügbarkeit der benötigten Ersatzteile nachteilig wäre".


Bereits in der Vergangenheit gab es Berichte, die darauf schließen lassen, dass das deutsche Militär beim Einsatz seiner Kampffahrzeuge häufig mit technischen Problemen zu kämpfen hat. Im April dieses Jahres wurde bekannt, dass deutsche gepanzerte Fahrzeuge, die im Rahmen einer UN-Mission in Mali eingesetzt wurden, aufgrund von "Staub" und "felsigen Straßen" außer Gefecht gesetzt wurden.


Damals räumte der stellvertretende Kommandeur des deutschen Kontingents ein, dass die Truppen in Bezug auf die Ausrüstung an ihre Grenzen stoßen. In der Zwischenzeit schien die Enthüllung symptomatisch für ein größeres Problem der deutschen Streitkräfte zu sein.


Ende Februar sagte der Vorsitzende des Deutschen Bundeswehrverbandes, Andre Wüstner, der Tageszeitung Rheinische Post, dass es der Bundeswehr an "allem" fehle, von kampffähigen Hubschraubern und Flugzeugen bis hin zu Nachtsichtbrillen.


Auch deutsche Medien haben immer wieder über die mangelnde Kampfbereitschaft und technische Störungen deutscher Flugzeuge berichtet. Zuletzt berichtete die Deutsche Welle, dass nur 38 der 89 deutschen Tornado-Kampfjets kampfbereit und nur 25 der 57 Transportflugzeuge einsatzbereit seien.


Der Prozentsatz der kampfbereiten Kampfhubschrauber der Bundeswehr schwankt je nach Art des Kampfhubschraubers zwischen 18 und 32 Prozent, schrieb die Deutsche Welle. Ähnliche Probleme gibt es auch bei gepanzerten Mannschaftstransportern und Seeschiffen.

Quelle

6 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page