top of page

Polen will inmitten des Russland-Ukraine-Krieges die "stärkste" Armee Europas aufbauen

Der polnische Verteidigungsminister erklärte, Polen müsse militärisch stark werden, um Gegner wie Russland abzuschrecken und sich selbst zu schützen.

Der polnische Verteidigungsminister Mariusz Blaszczak erklärte, sein Land wolle die stärksten Landstreitkräfte unter den europäischen NATO-Ländern aufbauen. Der Minister bekräftigte die Absichten Polens in einem Interview mit der Zeitschrift Sieci, das am Sonntag in Auszügen veröffentlicht wurde. Der Verteidigungsminister erklärte auch, dass das Nachbarland Russland und sein Verbündeter Weißrussland mit einem schlagkräftigen Militär abgeschreckt werden müssen und Polen sich daher darauf vorbereitet, groß und stark genug zu werden, um "Aggressoren" abzuschrecken.

"Die polnische Armee muss so zahlreich und so stark sein, dass ihre bloße Existenz den Aggressor abschreckt. Kreml-Potentaten greifen nicht die Starken an, sondern die, die Schwäche zeigen", wird Blaszczak zitiert.

Weiter sagte er, dass Polen in diesem Jahr die ersten Patriot-Flugabwehrkanonen erhalten wird, die 2018 bestellt wurden. Anfang Juni sagte der polnische Präsident Andrzej Duda, dass das Land auch eine bestimmte Anzahl von Leopard-Panzern aus Deutschland erhalten wolle, um seinen Waffenbestand aufzustocken. Er fügte hinzu, dass Polen auch über Perun-Flugabwehrraketensysteme verfügt, die sich im Krieg in der Ukraine bewährt haben.

Polens ehrgeizige militärische Pläne

Blaszczak erklärte in dem Interview, dass Polen militärisch stark werden müsse, um Gegner wie Russland abzuschrecken, die in der Lage seien, hochpräzise Schläge auszuführen. Um dieses Ziel zu erreichen, versucht Polen, seine Waffenbestände aufzufüllen, nachdem es mehr als 200 T-72-Panzer aus der Sowjetzeit an die Ukraine geliefert hat, um den Kampf gegen Russland fortzusetzen.



Letzte Woche kündigte Blaszczak außerdem den Kauf von 116 gebrauchten M1-Abrams-Kampfpanzern aus den USA an. Darüber hinaus kündigte er ein separates Geschäft über die Beschaffung von 250 neuen Panzern an.

Polen rüstet sich nach Russlands Einmarsch in der Ukraine

Nachdem Russland die Ukraine militärisch angegriffen hat, rüsten sich die Bürger Polens aktiv für den Fall, dass sie ihr Land gegen Russland verteidigen müssen. Trotz der Mitgliedschaft Polens in der NATO bereitet sich das Land darauf vor, eine starke und schlagkräftige Armee aufzustellen, um sich im Falle eines russischen Überfalls auf seine Grenzen zu schützen.

Der Einmarsch Russlands in die Ukraine hat die Art und Weise, wie die europäischen Länder über ihre Verteidigung denken, verändert, vor allem die Länder im Osten.

Quelle

19 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page